Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018 Übersicht Dezember 2019 Übersicht Dezember 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Vergoldete TurnerSuper-Mario kombinierte auf das Stockerl Mils feiert historischen Erfolg
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_12 Hypo setzte Duftmarke Rasante Bob-Maedels Perfekter Saisonstart für Kofler Christoph kann es doch noch Sturm war nur ein laues Lüfterl Erfolgreiches HAIE-Weekend Europacup ade! VC Tirol zahlte Lehrgeld Hochfilzen ohne ÖSV-Jubel Rekordsieg für Gregor Torlos in St. Hanappi Schnelle Doppelrodler Vergoldete Turner Mils feiert historischen Erfolg Macerata war eine Nummer zu groß Super-Mario kombinierte auf das Stockerl Das Olympische Feuer brennt in Innsbruck Franzose beherrschte Seefeld Drei Punkte für die Winterpause Matt in bewährter Form Murray brach KAC-Gegenwehr Fackellauf durch Tirol Stefanie Köhle zeigte auf Tourneestart der Superlative HIT im Meister Play-Off
/ Foto: Parigger

Und es geht doch! / Foto: Parigger

Mils feiert historischen Erfolg

Schön langsam muss ich mir was einfallen lassen“, hatte Mils-Trainer Tom Schroffenegger nach dem 0:3 gegen UVC Graz – der 14. Schlappe im 14. Spiel – leicht enttäuscht verkündet.

 

Nur vier Tage später hat sich die Stimmungslage des ehemaligen Beach-Volley­ballers erheblich gebessert. Denn Schroffenegger schien vor dem Duell mit dem VBK Klagenfurt an den richtigen Knöpfen gedreht zu haben. Mit 3:2 (25:19, 23:25, 25:23, 20:25, 15:12) gewann der Bundesliga-Neuling gegen die Kärntner.

 

Als „Wunderwuzzi“ will „Schroffi“ aber deshalb nicht tituliert werden. „Ich habe mich vor allem darauf konzentriert, den Jungs zu erklären, dass trotz der Niederlagen vieles gut ist, was wir machen. Außerdem waren die taktischen Vorgaben diesmal etwas präziser“, erläutert der studierte Sportpsychologe seinen Anteil am Sieg

 

Auch am Tag nach dem historischen Erfolg – immerhin war es der erste Bundesliga-Sieg in der Vereinsgeschichte – konnte sich der seit Oktober 40-Jährige für die Vorstellung seiner Truppe begeistern: „So gut wie gegen Klagenfurt haben wir noch nie gespielt. Das war das mit Abstand beste Spiel der Saison.“

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.