Übersicht November 2005 Übersicht November 2006 Übersicht November 2007 Übersicht November 2008 Übersicht November 2009 Übersicht November 2010 Übersicht November 2011 Übersicht November 2012 Übersicht November 2013 Übersicht November 2014 Übersicht November 2015 Übersicht November 2016 Übersicht November 2017 Übersicht November 2018 Übersicht November 2019 Übersicht November 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
HIT immer für Überraschung gut Spätes Torglück für HIT in Schwaz Wackers Ärger mit späten Toren
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_11 Erst Fehltritt, dann Titeljubel Schlagkraeftige Tiroler Inzing schultert Wals Theresa erobert das Podest Fehlpfiffe stoppten Spielfluss Aerger des Hannes K. Sponsor bis ans Karriere-Ende Graf in Kapstadt mit Gold geadelt Zaeher Neuling aus Ungarn Schwarzgruener Frust mit spaeten Toren Raiders als Titelhamster Von der Vision zur Realitaet OESV-Stars dominierten Sportlerwahl HIT immer für Ueberraschung gut Wackers Aerger mit spaeten Toren Spaetes Torglueck für HIT in Schwaz Kathrin holt Judogold Achammer jubelt Boese Ueberraschung für die Haie Sportblitzlichter aus Suedtirol
Und wieder einmal stolperte der Wacker in letzter Sekunde / Foto: GEPA

Und wieder einmal stolperte der Wacker in letzter Sekunde / Foto: GEPA

Wackers Ärger mit späten Toren

Kaspar Plattner, der Präsident, konnte es einfach nicht fassen; genauso wenig wie die enttäuschten Fans, die nichts mehr auf den Plätzen hielt – denn wieder einmal hatte der FC Wacker in allerletzter Sekunde der Nachspielzeit einen bitteren Gegentreffer kassieren müssen, damit einen schon sicher gedachten Sieg und drei Punkte aus der Hand gegeben.

 

Mit dem 1:1 gegen Mattersburg blieben die Innsbrucker zwar erneut ungeschlagen, aber so wirklich absetzen vom Tabellenende konnten sie sich mit diesem Ergebnis nicht. „Wir haben ein echtes Problem, denn ab der 85. Minute beginnen wir regelmäßig zu zittern“, ärgerte sich der Torschütze des 1:0, Peter Hackmair, mit Recht.

 

Auch Trainer Kogler war der Zorn über erneut zwei verschenkte Punkte anzumerken: „Das tut richtig weh. Wir bezahlen jetzt Lehrgeld für unseren Weg mit den jungen Spielern“, so der Trainer, „denn einer routinierten Mannschaft wäre das bestimmt nicht passiert.“

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.