Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015 Übersicht Oktober 2016 Übersicht Oktober 2017 Übersicht Oktober 2018 Übersicht Oktober 2019 Übersicht Oktober 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Jakob, der neue Trendsetter Schwarzgrünes Lebenszeichen Gabrielli sieht Perspektiven
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_10 Punkte dank Kapfenberg Entscheidung vertagt TI startete mit Zittersieg Lockerer Saisonstart Schubert klettert auf und davon HIT gegen Meister chancenlos KAC-Jungspunde kein Gegner Tiroler geben Gas Mils mit gutem Einstand Tennissport trauert um Walter Spieß Wechselbad der Handball-Gefuehle Abbruch zur Halbzeit Jakob, der neue Trendsetter Gabrielli sieht Perspektiven Schwarzgruenes Lebenszeichen Endspiele kommen naeher Suedtiroler lochten ein Punkt fehlte zum Glueck Haie wechseln Seite Amerikaner dominieren im Oetztal Bittere Momente für Wacker Hard als Spielverderber Fussballfest in der Reichenau Trendwende gegen Neustadt Haie futterten sich durch den Oktober
Medaillenregen für Tirols Gymnastinnen / Foto: Thierolf

Medaillenregen für Tirols Gymnastinnen
Foto: Thierolf

Gabrielli sieht Perspektiven

Ein Jahr lang hatten Schützlinge und Trainer hart für diesen Erfolg gearbeitet, im Herbst 2011 durfte geerntet werden – mit neun Medaillen kehrten Tirols Rhythmische Gymnastinnen von den Staatsmeisterschaften aus Enns zurück. Trainerin Petra Gabrielli entlockte das nur ein Lob in Kurzform: „Unser größter Erfolg.“

 

An vorderster Front stand der Name Ruprecht, heuer sogar in zweifacher Ausführung: Anna (16) und Schwester Nicol (19) holten sich im Team die Goldmedaille. „Besser hätte es nicht laufen können“, erklärte Nicol, die sich erstmals im Mehrkampf und daneben in allen Gerätefinali den Vizetitel holte.

 

Freilich war im Einzel auch diesmal Olympia-Teilnehmerin Caroline Weber tonangebend. Doch geht es nach Gabrielli, dann wird sich die 25-jährige Vorarlbergerin zukünftig in Acht nehmen müssen, denn die Trainer sind sich einig: „Nicol wird die nächste Caroline.“

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.