Übersicht November 2005 Übersicht November 2006 Übersicht November 2007 Übersicht November 2008 Übersicht November 2009 Übersicht November 2010 Übersicht November 2011 Übersicht November 2012 Übersicht November 2013 Übersicht November 2014 Übersicht November 2015 Übersicht November 2016 Übersicht November 2017 Übersicht November 2018 Übersicht November 2019 Übersicht November 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Theresa erobert das Podest Ärger des Hannes K. Fehlpfiffe stoppten Spielfluss
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_11 Erst Fehltritt, dann Titeljubel Schlagkraeftige Tiroler Inzing schultert Wals Theresa erobert das Podest Fehlpfiffe stoppten Spielfluss Aerger des Hannes K. Sponsor bis ans Karriere-Ende Graf in Kapstadt mit Gold geadelt Zaeher Neuling aus Ungarn Schwarzgruener Frust mit spaeten Toren Raiders als Titelhamster Von der Vision zur Realitaet OESV-Stars dominierten Sportlerwahl HIT immer für Ueberraschung gut Wackers Aerger mit spaeten Toren Spaetes Torglueck für HIT in Schwaz Kathrin holt Judogold Achammer jubelt Boese Ueberraschung für die Haie Sportblitzlichter aus Suedtirol
Schiedsrichter machte das Spiel gegen Zell spannend /Foto: Parigger

Schiedsrichter machte das Spiel gegen Zell spannend / Foto: Parigger

Fehlpfiffe stoppten Spielfluss

Ein renommierter Trainer hat einmal das Hohelied auf jenen Schiedsrichter angestimmt, der ein Spiel geleitet hatte, ohne aufzufallen. Ein perfekter Schiri eben …

 

Georg Veit, Eishockey-Referee, zählt bestimmt nicht zu dieser Spezies, behaupten Funktionäre und Spieler immer wieder. Wie auch immer – er dürfte sich wohl gerne pfeifen hören oder er ist ein Mann dermaßen konsequenter Regelauslegung, die aus jedem Match für die Aktiven ein kleines Kabarett macht. Wie zum Beispiel im zweiten Heimspiel der Innsbrucker Haie gegen die Zeller Eisbären. Da war es jedenfalls lange Zeit schlichtweg unmöglich, einen Rhythmus zu finden, weil ständig Strafen ausgesprochen wurden.

 

NHL-Veteran Rem Murray kassierte Ende des ersten Abschnitt sogar eine Zwei-Minuten- plus eine zehnminütige Disziplinar-Strafe und stand beim überfälligen 1:0 von Alex Höller (29./Powerplay) noch gar nicht am Eis. Dann traf Reisinger bei einer 5:3-Überlegenheit für Zell zum 1:1 (36.) ins Netz. Und es blieb – Stichwort Veit – zerfahren.

 

Die Gäste waren gegenüber dem ersten Auftritt vor allem dank Goalie Bartholomäus verbessert, am Ende aber gegen die Haie bei deren neuntem Sieg in Serie ohne Chance.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.