Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015 Übersicht Oktober 2016 Übersicht Oktober 2017 Übersicht Oktober 2018 Übersicht Oktober 2019 Übersicht Oktober 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Punkte dank Kapfenberg TI startete mit Zittersieg Entscheidung vertagt
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_10 Punkte dank Kapfenberg Entscheidung vertagt TI startete mit Zittersieg Lockerer Saisonstart Schubert klettert auf und davon HIT gegen Meister chancenlos KAC-Jungspunde kein Gegner Tiroler geben Gas Mils mit gutem Einstand Tennissport trauert um Walter Spieß Wechselbad der Handball-Gefuehle Abbruch zur Halbzeit Jakob, der neue Trendsetter Gabrielli sieht Perspektiven Schwarzgruenes Lebenszeichen Endspiele kommen naeher Suedtiroler lochten ein Punkt fehlte zum Glueck Haie wechseln Seite Amerikaner dominieren im Oetztal Bittere Momente für Wacker Hard als Spielverderber Fussballfest in der Reichenau Trendwende gegen Neustadt Haie futterten sich durch den Oktober
Der große Wurf blieb Kufstein versagt / Foto: Osterauer

Der große Wurf blieb Kufstein versagt
Foto: Osterauer

Entscheidung vertagt

Es war wie in den guten alten Baseball-Zeiten. Auf dem Baseballplatz in Hirnbach hatten sich alle versammelt, die in der Kufsteiner Umgebung mit dem kleinen Wurfgeschoss jemals etwas zu tun gehabt hatten. Auf dem Grill brutzelte Fleisch für die saftigsten XXL-Burger und aus dem Lautsprecher waren US-amerikanische All-Time-Hits zu hören. „Es war“, so schwärmte Star-Pitcher Werner Harrasser, „ein Tag für den Baseball-Sport.“

 

Doch was für die Kufsteiner schon als Pleiten-Pech-und-Pannen-Saison begonnen hatte, fand auch am letzten Spieltag seine Fortsetzung. Mit allen Geschützen waren die Kufsteiner zwar aufgefahren und konnten im ersten Spiel den Bundesliga-Anwärter Diving Ducks auch tatsächlich mit 4:1 besiegen.

 

Doch im zweiten Spiel schlug erneut der Verletzungsteufel zu. Es war Werner Harrasser selbst, der mit einer Oberschenkelzerrung vom Platz musste. „Wir hatten uns bis in die Verlängerung gekämpft, und ich musste sogar nochmal aufs Feld, aber es sollte einfach nicht sein“, erklärte der 33-Jährige kopfschüttelnd. 5:6 lautete der Endstand, der auf dem Papier den sicheren Abstieg für die Kufsteiner Vikings bedeutete.

 

Doch letztlich sollte die Entscheidung am Grünen Tisch fallen. Während des Baseball-Fests in Kufstein waren auch die Schwaz Tigers noch einmal am Ball. Doch in den Play-off-Begegnungen gegen die Athletics gab es für die Knappenstädter nicht viel zu holen, das 1:11 und 0:10 aus Tiroler Sicht war mehr als deutlich, am Ende durfte man sich aber dennoch über Platz vier freuen.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.