Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015 Übersicht Oktober 2016 Übersicht Oktober 2017 Übersicht Oktober 2018 Übersicht Oktober 2019 Übersicht Oktober 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
ÖSV-Mädels auf das Podest99ers als Lieblingsgegner der Haie Seefelder Triumph in Ellmau
Übersicht Suche Meister Extras Start
Totschnigs letzter Zielsprint Wackers Wien-Fluch prolongiert Inzinger in Rekordlaune Der Cardinal fehlte nicht 99ers als Lieblingsgegner der Haie Seefelder Triumph in Ellmau ÖSV-Mädels auf das Podest TI schlug im Derby zurück Ein Sieg für die Moral Benni und die Olympiasieger Wyatt und Rausch unbeirrt zum Erfolg Wendling lochte zum Premierensieg Kletterer machten Ernst Das Tivoli bleibt ein guter Teamboden Obradovic kannte kein Erbarmen Der Weiße Blitz aus Kitz Verstärkung aus dem Außerfern Tirols Handballer tappten in die Falle Metrostars stoppten Vikings Der Turmlauf in Hall Wenn der Hannes böse ist Haie bissen sich an der Spitze fest Ex-Trainer triumphierten im Tivoli Übersicht Oktober

Die Sensationssieger aus Seefeld
Foto: TGV

Seefelder Triumph in Ellmau

Unverhofft kommt nicht oft – um so mehr freuten sich die Seefelder Golfer mit Präsident Walter Frenes über den Mannschaftsmeistertitel, der im Finale gegen Kitzbühel-Kaps errungen wurde.

 

Die Anlage des Golf Club Wilder Kaiser Ellmau war Austragungsort dieser sechsten Tiroler Mannschaftsmeisterschaft. Elf Teams, so viele wie noch nie, mit je acht Mannschaftsspielern kämpften an zwei Tagen bei hervorragenden Wetter- und Platzbedingungen um Tiroler Meisterehren. Nach Siegen über Eichenheim und Innsbruck-Igls schien für Titelverteidiger GC Kitzbühel-Kaps gleichsam alles angerichtet und jeder rechnete mit einem weiteren Erfolg. Doch es kam anders, im Finale war Endstation. Der haushohe Favorit und österreichische Staatsmeister 2006 musste sich im Endspiel gegen das Team aus Seefeld (Manfred Riess, Nina Wedl, Thomas Hörhager, Norbert Wikipil, Marcel Walzl und Martin Suitner) doch überraschend klar mit 1,5:3,5 geschlagen geben. Ausschlaggebend wohl die perfekte Mischung aus Routine und Jugend, die von Seefeld-Kapitän Norbert Wikipil präsentiert wurde.

 

Im Spiel um Platz drei konnte sich Innsbruck-Igls recht klar gegen die Hausherren vom GC Ellmau durchsetzen. Das Überraschungsteam vom ersten Spieltag – Sieg in der Qualifikation und Überraschungstriumph gegen den Clubnachbar vom GCC Lärchenhof (allerdings ohne Stefanie Endstrasser) – konnte den Heimvorteil nicht mehr nutzen und unterlag mit 4:1 Punkten! Unterschiedlich verliefen die weiteren Platzierungsspiele. Die Partie um Platz fünf entschieden die Lärchenhofer Mannen gegen den GC Eichenheim für sich, woran auch Hansi Hinterseer nichts ändern konnte und gegen Nationalteamspieler Harald Burgsteiner das Nachsehen hatte! Schließlich gewann der GLC Achensee Pertisau das Match um Rang sieben gegen den Golfclub Schwarzsee mit 3,5:1,5 Punkten.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.